beheizbare jacke

Zwiebelprinzip adè: Die beheizbare Jacke macht’s möglich!

Viele von uns wissen überhaupt nicht, dass man eine beheizbare Jacke kaufen kann. Schade eigentlich, denn Heizjacken haben vielfältige Anwendungsbereiche. So sind diese immer dann gefragt, wenn wir uns in der Kälte bewegen wollen, ohne in der Bewegung eingeschränkt zu sein. Ein Beispiel ist Wintersport wie Snowboarden oder Skifahren. Ich persönlich wollte auf dem Motorrad auch im Winter ein wohliges, angenehmes Körpergefühl erleben, ohne mich mit dicken Jacken eingeengt zu fühlen.

Gerade bei Minusgraden ist nämlich sehr schnell die Bekleidung nach dem Zwiebelprinzip angesagt. Auf das Thermoshirt folgt das T-Shirt, dann mehrere Fleecejacken oder Pullover. Fügt man eine Daunenjacke hinzu, wird man schnell ungelenkig. Darüber hinaus ist es eine Last, sich nach dem Zwiebelprinzip anzukleiden!

beheizbare jacke

Heizjacken von Gerbing

Mit meiner beheizbaren Innenjacke von Gerbing bin ich schon seit einiger Zeit hoch zufrieden. Der Clou ist, dass sich diese direkt auf dem Unterhemd bzw. T-Shirt tragen lässt. Darüber ziehe ich einfach meine Motorradkluft und bin sehr schnell startklar. Niemand muss mehr auf mich warten. Die Wärme lässt sich sehr gut individuell steuern und die Verbindung zum Bike ermöglicht es, auf die Mitnahme von Batterien völlig zu verzichten.

Schön ist auch, dass die beheizbare Jacke über verschiedene Temperaturzonen verfügt. So wärmt sich das Produkt nicht nur am Rücken auf, sondern auch an der Brust, den Armen und dem Kragen. Möglich machen es die kleinen und feinen Heizdrähte, auch „Microwire“ genannt. Praktisch: Die Heizjacke lässt sich mit anderen Heizkleidungsstücken von Gerbing verbinden. Besuchen Sie jetzt gleich die Website, um sich Ihr persönliches Exemplar zu sichern!